Dienstplan 2016


 Jahreshauptversammlung der Freiwilliger Feuerwehr Epfendorf Abteilung Epfendorf

Am 14. März 2016 fand die jährliche Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Epfendorf Abteilung Epfendorf statt.

In seinem Jahresbericht berichtete Kommandant Alexander Heim von 27 Einsätzen, davon mehrere schwere, darunter zwei Großbrände.

Weiter unterrichtete er die Versammlung über den aktuellen Mannschaft- und Ausbildungsstand. Die Abteilung Epfendorf umfasst derzeit 41 aktive Mitglieder, davon 20 Maschinisten und 24 Atemschutzgeräteträger.

Im vergangenen Jahr absolvierten jeweils drei Kameraden ihre Grundausbildung und die Atemschutzausbildung, weitere drei Feuerwehrangehörige konnten den Maschinistenlehrgang erfolgreich beenden. Zudem erlangte ein weiterer Kamerad den Führerschein der Klasse C, welcher zum führen eines LKW berechtigt.

Des weiteren wurde über die neue Alarm- und Ausrückeordnung informiert, welche eine gezieltere Alarmierung der Einsatzkräfte ermöglicht.

Schnelle Hilfe im Ernstfall

Kommandant Heim lobte die Disziplin seiner Mannschaft und ist stolz auf die kurze Reaktionszeit im Ernstfall. Im Durchschnitt benötigten die Kameraden von der Alarmierung bis zum Eintreffen an der Einsatzstelle neun Minuten, was deutlich unter der vom Land Baden-Württemberg geforderten Hilfsfrist liegt.

Neues Fahrzeug bestellt

Nach dem Beschluss des Gemeinderates über die Neuanschaffung eines HLF 10 konnte Alexander Heim darüber informieren, dass das neue Fahrzeug bereits bestellt ist und erste Gespräche mit dem Fahrzeughersteller Rosenbauer positiv verlaufen sind.

Ehrungen für Engagement in der Feuerwehr

Für ihre langjährige Tätigkeit und ihr großes Engagement wurden Guido Grosch mit dem silbernen Ehrenzeichen und Steffen Ziegler mit dem bronzenen Ehrenzeichen geehrt.

Kommandant, Stellvertreter und Ausschuss im Amt bestätigt

Ebenfalls stattgefunden haben die Wahlen, welche alle fünf Jahre abgehalten werden müssen, unter der Leitung von Bürgermeister Peter Boch. Abteilungskommandant Alexander Heim, sein Stellvertreter Steffen Ziegler und der Feuerwehrausschuss wurden jeweils 30 Stimmen und einer Enthaltung, bei 31 anwesenden Wahlberechtigten im Amt bestätigt.

Bürgermeister Peter Boch dankt seiner Feuerwehr

Im Rahmen der Abteilungshauptversammlung danke Bürgermeister Peter Boch seiner Feuerwehr für die zahlreichen absolvierten Einsätze und das große Engagement jedes einzelnen Feuerwehrangehörigen. Die Neuanschaffung des HLF 10 betitelte Boch als „Investition in die Zukunft“. Die breite Zustimmung im Gemeinderat sei ebenfalls ein Zeichen der Wertschätzung, so Boch weiter.